Rohrlaserschneiden in Großserien

Das Rohrlaserschneiden in Großserien ist die wirtschaftlichste Produktionsmethode in der Bearbeitung von Metallrohren, die zugleich eine konstant hohe Qualität gewährleistet.

Rohrlaserschneiden in Großserien

Mit unserer Erfahrung und Expertise im Rohrlaserschneiden verarbeiten wir Rohre, Hohlprofile aus dem Stahlbau und Sonderprofile mit absoluter Präzision und hoher Geschwindigkeit. Individuelle Anforderungen an die Werkstücke werden hierbei ebenso berücksichtigt wie die Wirtschaftlichkeit der Produktion. Das Laserschneiden von Rohren ist ideal für eine Vielzahl von Aufgaben. Dabei umfasst das Spektrum der Anwendungsgebiete einfache Aufgaben wie Durchdringungen genauso wie komplexe Kontur- und Verbindungsschnitte, die auch in filigranen Dimensionen möglich sind. Ein weiterer Vorteil des Laserschneidens von Rohren ist die Möglichkeit, Innengewinde in die Werkstücke einzubringen, während diese noch im Laserrohrschneider liegen. Dies spart Zeit und Aufwand – ein Vorteil, der direkt unseren Kunden zugute kommt.

Rohrlaserschneiden Anwendungen und Einsatzgebiete

Mit dem Rohrlaserschneiden für Großserien ist es möglich, hohle Werkstücke aus Metall kosteneffizient und in hoher Qualität zu bearbeiten. Dabei werden sämtliche Arten an Durchdringungen, Gehrungen, Konturen und Schlitzen möglich. Sonderschnitte sind frei programmierbar und getreu den Kundenspezifikationen. Hiervon profitieren insbesondere Aufträge in der Massenfertigung. Die Programmierung des Rohrlaserschneiders ist nur einmalig erforderlich und die Ausführung in der Produktion kann beliebig oft wiederholt werden.

Laserschneiden von Rohren in Großserien

Im direkten Vergleich der Bearbeitung von Rohren in konventioneller, manueller, Technik und dem Laserschneiden von Rohren fallen die Unterschiede der beiden Techniken auf. Während bei manueller Arbeit nach einer kurzen Planungsphase direkt mit den Arbeiten am Werkstück begonnen werden kann, ist der Aufwand der Planung beim Rohrlaserschneiden wesentlich höher. So werden nicht nur die Abmessungen der zu schneidenden Flächen am Computer programmiert, sondern auch die Reihenfolge der Abläufe in der Bearbeitung. Die computerunterstützte Fertigung unterstützt dabei den Arbeiter durch vorhandene Materialdatenbanken mit Informationen zu Bearbeitungsdauer, Werkzeugen und Arbeitsgeschwindigkeiten.

Laserschneiden von Rohren

Sind die Abläufe einmal programmiert und im Testlauf kontrolliert, können sie beliebig häufig wiederholt werden. Die Ergebnisse sind dabei in konstant hoher Qualität, jedes Werkstück entspricht den Vorgaben. Fertigungstoleranzen werden beim Laserschneiden von Rohren minimiert. Bei der manuellen Bearbeitung hingegen sind die Fertigungstoleranzen größer, auch wenn die Arbeiten durch erfahrene Arbeiter und qualitativ hochwertige Werkzeuge durchgeführt werden.

Vorteile der Großserien im Rohrlaserschneiden

Die Vorteile von Großserien im Rohrlaserschneiden nehmen mit der Anzahl der Werkstücke zu. Der einmalige hohe Aufwand zur Planung und Einrichtung relativiert sich dabei schnell. Im Vergleich zur konventionellen Bearbeitung mit mechanischen Werkzeugen sind dabei enorme Kosteneinsparungen möglich. Zugleich sind die Toleranzen wesentlich enger, als bei der manuellen Bearbeitung. Das Rohrlaserschneiden erfordert, je nach Komplexität, kaum Nachbearbeitung der Schnittstellen. Auch dies spart Zeit und vermeidet Qualitätsschwankungen.

Komplexe Bauteile und Konstruktionen können beim Rohrlaserschneiden in hoher Flexibilität produziert werden. Sind es nur geringfügige Modifikationen wie veränderte Abmessungen oder Positionen, so werden diese direkt am Computer in kurzer Zeit programmiert, ohne die anderen Arbeitsschritte zu wiederholen.

Eine feste Größe zur Entscheidung für das Rohrlaserschneiden gibt es nicht. Diese hängt von der Komplexität der Arbeit ab. Aus Erfahrung wissen wir jedoch, dass bereits ab Kleinserien die Vorteile überwiegen und bei Großserien das Laserschneiden von Rohren die wirtschaftlichste Produktionsform ist.