Von einem Anfänger-Schweißer zu einem Profi

In diesem Blogbeitrag möchten wir wichtige Tipps geben, wie Anfänger im Bereich Schweißen zum Profi werden können. Wer sich in den Anfängen des Schweißens befindet und sich nur mit den grundlegenden Dingen auskennt, sollte in jedem Fall die Tipps in diesem Beitrag durchlesen.

Das Thema Schweißen ist durchaus komplex, doch es lässt sich durch viele Tipps deutlich vereinfachen. Mit Hilfe der Tipps in diesem Beitrag können Anfänger zu einem echten Profi werden.

Profi-Schweißer

Beim Schweißen wird zunächst einmal zwischen vier unterschiedlichen Arten unterschieden. Neben dem Elektroschweißen gibt es noch das Autogenschweißen, das Schutzgasschweißen und das Wolfram-Schutzgasschweißen.

Der Arbeitsplatz und das Schweißgerät

Damit man wie ein Profi schweißt, braucht man auch die richtige Arbeitskleidung und den optimalen Arbeitsplatz. Ein Schweißhelm, eine Schürze und dicke Handschuhe aus Leder sind wichtig, damit es zu keinerlei Verbrennungen kommt.

Beim Arbeitsplatz ist es wichtig, dass eine qualitativ stabile Werkbank vorliegt und dass der Arbeitsplatz ausreichend beleuchtet ist. Zudem gilt es darauf zu achten, dass genügend Platz zum Schweißen vorhanden ist.

Beim Schweißgerät gilt es ebenfalls einige Aspekte zu berücksichtigen. Während für Anfänger ein Gerät bis zu 100 € vollkommen ausreicht, gibt es bei Profis hier nichts zu bekommen. Solche Geräte für den professionellen Bedarf fangen bei etwa 200 € an und gehen bis zu 600 €.

Sicherheitstipps, die Profis kennen

Hinsichtlich der Tipps, sollten Schweißer darauf achten, dass die Augen geschützt werden. Darüber hinaus gilt es auch die Hände, am besten den ganzen Körper ausreichend zu schützen. Mit Verbrennung ist nicht zu spaßen und Sicherheit ist ein wichtiger Faktor, der von Anfängern oft unterschätzt wird.

Sicherheitstipps zum Schweißen

Ansonsten gilt es noch beim Schweißen, weitere Sicherheitstipps zu berücksichtigen. Ausreichend Luft, Pausen und weitere Faktoren werden von Profis automatisiert umgesetzt. Anfänger dagegen vergessen dies in der Regel.

Generell ist es empfehlenswert, eine Ausbildung als Schweißer zu absolvieren oder an professionellen Kursen teilzunehmen. Dadurch kann man als Anfänger mit dem Schweißen beginnen und nach und nach zu einem Profi werden.

Die Schweißart ist am Ende des Tages entscheidend

Es gibt viele Tipps für das Thema Schweißen. Doch nicht jeder Tipp ist auch für die jeweilige Schweißart empfehlenswert. Deshalb sollten sich Anfänger nicht nur die Basics aneignen, sondern ein fundiertes Wissen zum Thema Schweißen erlernen.

Im Endeffekt kann jeder das Schweißen lernen. Doch wie in vielen Bereichen, ist auch beim Schweißen das Wissen und das praktische erlernen enorm wichtig.